0:48
HD

Finanzen

Das Jahr 2021 in Zahlen

Finanzen

Zahlen, Daten, Fakten

Sparkassen stehen schon seit über 200 Jahren für gesellschaftliche Verantwortung. Sie engagieren sich in ihren Geschäftsgebieten und tragen zur Prosperität der regionalen Wirtschaft bei. Die Geschäftsentwicklung im Jahr 2021 zeigt, wie sehr die Kundinnen und Kunden ihren Sparkassen vertrauen.

Sparkassen

Kennzahlen Niedersachsen

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen haben die niedersächsischen Sparkassen das Geschäftsjahr 2021 mit einem zufriedenstellenden Ergebnis abgeschlossen. Das Kreditgeschäft legte im abgelaufenen Jahr weiter zu und auch das Wertpapiergeschäft entwickelte sich sehr erfreulich. Gleichzeitig machten sich die nach wie vor lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank sowie die steigenden Anforderungen aus der Bankenregulierung jedoch immer deutlicher in den Bilanzen der Sparkassen bemerkbar.


133,6 Mrd. Euro
Bilanzsumme
680
Geschäftsstellen
18.826
Mitarbeiter

Die niedersächsischen Sparkassen in Zahlen *

Ende
2021
Ende
2020
Gesamtzahl der Sparkassen 39 39  
  Anzahl Anzahl
Mitarbeiter 18.826 19.307
Geschäftsstellen 680 731
SB-Stellen 411 417
  Mrd. Euro Mrd. Euro Prozent
Bilanzsumme 133,6 125,1 +6,7
Einlagen gesamt (einschließlich nachrangiger Verbindlichkeiten) 100,3 94,4 +6,2
darunter:
- Spareinlagen 23,3 23,2 +0,2
- Sichteinlagen 74,5 68,3 +9,0
- Termingelder 0,6 0,7 -14,0
- Eigenemissionen 1,9 2,1 -8,6
Sparkassenbriefe 1,6 1,7 -7,9
Inhaberschuldverschreibungen 0,4 0,4 -11,7
Kreditvolumen gesamt 95,0 89,7 +5,9
darunter:
- Unternehmen/wirtschaftlich Selbstständige 49,3 46,5 +6,1
- Privatpersonen 41,8 39,6 +5,6
- Öffentliche Haushalte/Sonstige 3,9 3,6 +6,5
  Mio. Stück Mio. Stück
Sparkonten 3,0 3,2
Girokonten 4,7 4,6
Online-Girokonten 2,6 2,5
  Euro Euro
Spareinlagen, Sparkassenbriefe und Inhaberschuldverschreibungen je Kopf der Bevölkerung 3.139 3.170
Spareinlagen je Sparkassenbuch 7.731 7.212
Prozent Prozent
Betriebsergebnis vor Bewertung in % der DBS 0,67 0,73
Cost-Income-Ratio in % der DBS 67,9 67,6

* ohne die Braunschweigische Landessparkasse

Die niedersächsischen Sparkassen in Zahlen *

Darlehenszusagen

Im Privatkundengeschäft stieg das bereits auf hohem Niveau befindliche Kreditneugeschäft im Jahr 2021 erneut an. Etwas weniger Liquidität als im Vorjahr benötigten hingegen Unternehmen und Selbstständige. Damit bleiben die niedersächsischen Institute sowohl für die örtlichen mittelständischen Unternehmen als auch für die Privatkunden in ihren Geschäftsgebieten wichtigster Kreditgeber.

10,6 Mrd. Euro
Darlehenszusagen an Unternehmen und Selbstständige *
8,4 Mrd. Euro
Darlehenszusagen an Privatpersonen *

* Volumen vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2021

Kredite an Kunden

49,3 Mrd. Euro
Bestand der Kredite an Unternehmen und Selbstständige *
41,8 Mrd. Euro
Bestand der Kredite an Privatpersonen *

* Bestand per 31. Dezember 2021

Fördertätigkeit in Niedersachsen

Sparkassen engagieren sich für die Menschen – die Gemeinwohlorientierung ist daher seit jeher zentraler Bestandteil ihres Geschäftsmodells. In Niedersachsen unterstützen die Sparkassen vielfältige gemeinwohlorientierte Initiativen und Projekte aus den Bereichen Kultur, Soziales und Bildung, Sport, Umwelt und Wirtschaftsförderung.

30,5 Mio. Euro
Gesamtsumme der Fördertätigkeit

Sparkassen von A - Z

Abkürzungen:


SK Sparkasse
KSK Kreissparkasse
SSK Stadtsparkasse
ZWS Zweckverbandssparkasse
LSK Landessparkasse

Stand: per 31. Dezember 2021

Statuszahlen der niedersächsischen Sparkassen am 31. Dezember 2021 Bilanzsumme Ende 2021 in Tsd. Euro Gesamteinlagen einschließlich nachrangiger Verbindlichkeiten
in Tsd. Euro
Gesamt-ausleihungen
in Tsd. Euro
Anzahl der Geschäftsstellen Anzahl der Beschäftigten
Barsinghausen 439.309 337.345 331.328 1 78
Bersenbrück 2.214.571 1.591.582 1.590.476 19 303
Braunschweigische Landessparkasse * 6.834.800 4.812.800 90 746**
Rotenburg Osterholz 3.821.980 3.059.511 2.711.339 19 616
Schaumburg 2.969.134 2.485.873 1.951.385 19 431
Burgdorf 489.296 396.183 306.812 1 85
Celle-Gifhorn-Wolfsburg 7.419.576 6.114.852 5.186.697 42 1.126
Cuxhaven 1.147.350 929.144 836.710 4 209
Duderstadt 814.083 670.472 532.325 5 150
Einbeck 613.284 475.722 335.140 3 122
Emden 790.285 609.602 646.089 5 177
Emsland 4.412.793 3.232.967 3.309.913 29 739
Grafschaft Diepholz 2.178.917 1.559.646 1.612.131 13 358
Göttingen 4.705.642 3.551.242 3.589.673 27 755
Hameln-Weserbergland 2.855.792 2.151.666 1.588.593 8 430
Hannover 20.524.887 14.980.481 14.148.930 70 1.708
Harburg-Buxtehude 4.666.104 3.703.105 3.744.926 20 648
Osterode am Harz 1.090.307 901.172 593.545 6 218
Hildesheim Goslar Peine 9.280.322 6.944.433 6.293.083 45 1.273
LeerWittmund 2.832.211 2.212.695 1.943.272 22 523
Lüneburg 3.219.135 2.524.025 2.301.691 22 514
Melle 1.639.843 1.095.175 1.272.993 6 239
Nienburg 2.187.980 1.704.967 1.486.991 11 360
Aurich-Norden 2.685.738 1.969.492 2.027.739 18 414
Nordhorn 2.388.660 1.685.404 1.801.078 14 407
Northeim 1.809.729 1.387.143 1.192.482 18 289
Oldenburg 12.417.882 9.385.191 8.819.831 85 1.609
Osnabrück 8.470.943 6.371.340 6.088.231 18 1.131
Bad Pyrmont 531.630 334.593 195.129 1 82
Scheeßel 780.362 604.330 547.061 4 161
Soltau 1.439.572 1.082.654 1.151.982 7 213
Stade 2.121.277 1.453.967 1.551.194 16 354
Stade-Altes Land 2.138.232 1.552.405 1.732.255 8 347
Syke 4.410.731 2.869.515 3.767.160 28 622
Uelzen Lüchow-Dannenberg 2.670.302 2.162.021 1.529.480 16 409
Verden 3.351.844 2.431.903 2.527.876 14 494
Walsrode 1.987.549 1.272.529 1.517.258 9 207
Weser-Elbe 4.385.788 3.260.553 3.443.202 20 761
Wilhelmshaven 959.218 775.789 685.446 4 176
Wunstorf 689.024 491.287 521.365 3 88

* keine eigene Bilanzierung, da integraler Bestandteil der NORD/LB
** ausschließlich Vertriebs- bzw. vertriebssteuernde Mitarbeiter