0:48
HD

Finanzen

Das Jahr 2020 in Zahlen

Finanzen

Zahlen, Daten, Fakten

Sparkassen stehen schon seit über 200 Jahren für gesellschaftliche Verantwortung. Sie engagieren sich in ihren Geschäftsgebieten und tragen zur Prosperität der regionalen Wirtschaft bei. Das Vertrauen der Kunden in ihre Sparkassen ist während der Corona-Pandemie nochmals angestiegen. Dies zeigt deutlich, welchen Wert die Institute für eine stabile und funktionierende Wirtschaft haben.

Sparkassen

Kennzahlen Niedersachsen

Das Jahr 2020 stand für die niedersächsischen Sparkassen im Zeichen der Corona-Pandemie. Durch ihren unermüdlichen Einsatz und der Nähe zu ihren Kunden trugen die Sparkassen maßgeblich dazu bei, die Beeinträchtigungen der Pandemie abzufedern und die niedersächsische Wirtschaft zu stabilisieren. Gleichzeitig schlugen sich die Politik der Europäischen Zentralbank sowie die steigenden Anforderungen aus der Bankenregulierung immer stärker in den Bilanzen der Sparkassen nieder.


125,1 Mrd. Euro
Bilanzsumme
731
Geschäftsstellen
19.307
Mitarbeiter

Die niedersächsischen Sparkassen in Zahlen *

Ende
2020
Ende
2019
Gesamtzahl der Sparkassen 39 41  
  Anzahl Anzahl
Mitarbeiter 19.307 19.709
Geschäftsstellen 731 788
SB-Stellen 417 396
  Mrd. Euro Mrd. Euro Prozent
Bilanzsumme 125,1 114,7 +9,1
Einlagen gesamt (einschließlich nachrangiger Verbindlichkeiten) 94,4 87,3 +8,2
darunter:
- Spareinlagen 23,2 24,6 -5,6
- Sichteinlagen 68,3 59,6 +14,7
- Termingelder 0,7 0,8 -5,6
- Eigenemissionen 2,1 2,3 -9,3
Sparkassenbriefe 1,7 1,9 -10,7
Inhaberschuldverschreibungen 0,4 0,4 -2,5
Kreditvolumen gesamt 89,7 85,3 +5,2
darunter:
- Unternehmen/wirtschaftlich Selbstständige 46,5 44,0 +5,7
- Privatpersonen 39,6 37,7 +5,0
- Öffentliche Haushalte/Sonstige 3,6 3,6 +0,6
  Mio. Stück Mio. Stück
Sparkonten 3,2 3,5
Girokonten 4,6 4,5
  Euro Euro
Spareinlagen, Sparkassenbriefe und Inhaberschuldverschreibungen je Kopf der Bevölkerung 3.170 3.373
Spareinlagen je Sparkassenbuch 7.212 7.088
Prozent Prozent
Betriebsergebnis vor Bewertung in % der DBS 0,73 0,76
Cost-Income-Ratio in % der DBS 67,7 68,6

* ohne die Braunschweigische Landessparkasse

Die niedersächsischen Sparkassen in Zahlen *

Darlehenszusagen

Das bereits auf hohem Niveau befindliche Kreditgeschäft wuchs im Jahr 2020 erneut an. Die Sparkassen erreichten bei den Kreditneuzusagen über alle Kundengruppen hinweg historische Rekordwerte. Damit bleiben die niedersächsischen Institute sowohl für die örtlichen mittelständischen Unternehmen als auch für die Privatkunden in ihren Geschäftsgebieten wichtigster Kreditgeber.

11,3 Mrd. Euro
Darlehenszusagen an Unternehmen und Selbstständige *
7,8 Mrd. Euro
Darlehenszusagen an Privatpersonen *

* Volumen vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2020

Kredite an Kunden

46,5 Mrd. Euro
Bestand der Kredite an Unternehmen und Selbstständige *
39,6 Mrd. Euro
Bestand der Kredite an Privatpersonen *

* Bestand per 31. Dezember 2020

Fördertätigkeit in Niedersachsen

Sparkassen engagieren sich für die Menschen – die Gemeinwohlorientierung ist daher seit jeher zentraler Bestandteil ihres Geschäftsmodells. In Niedersachsen unterstützen die Sparkassen vielfältige gemeinwohlorientierte Initiativen und Projekte aus den Bereichen Kultur, Soziales und Bildung, Sport, Umwelt und Wirtschaftsförderung.

27,0 Mio. Euro
Gesamtsumme der Fördertätigkeit

Sparkassen von A - Z

Abkürzungen:


SK Sparkasse
KSK Kreissparkasse
SSK Stadtsparkasse
ZWS Zweckverbandssparkasse
LSK Landessparkasse

Stand: per 31. Dezember 2020

Statuszahlen der niedersächsischen Sparkassen am 31. Dezember 2020 Bilanzsumme Ende 2020 in Tsd. Euro Gesamteinlagen einschließlich nachrangiger Verbindlichkeiten
in Tsd. Euro
Gesamt-ausleihungen
in Tsd. Euro
Anzahl der Geschäftsstellen Anzahl der Mitarbeiter
Barsinghausen 436.475 346.214 320.531 1 72
Bersenbrück 2.002.631 1.452.349 1.393.913 19 309
Braunschweigische Landessparkasse * 6.444.800 4.837.800 91 749**
Rotenburg Osterholz 3.495.953 2.773.759 2.446.245 19 635
Schaumburg 2.848.641 2.344.628 1.865.097 19 440
Burgdorf 462.399 367.182 281.174 1 90
Celle-Gifhorn-Wolfsburg 7.327.935 6.096.427 4.771.226 42 1.151
Cuxhaven 1.083.945 872.566 787.996 4 216
Duderstadt 764.253 621.270 493.323 5 156
Einbeck 603.524 489.311 315.813 3 125
Emden 774.413 595.861 613.983 5 180
Emsland 3.964.489 2.969.178 3.130.541 33 769
Grafschaft Diepholz 2.086.391 1.496.752 1.527.878 14 359
Göttingen 4.344.338 3.379.826 3.319.116 31 779
Hameln-Weserbergland 2.535.590 2.036.978 1.489.766 9 444
Hannover 18.643.243 13.928.890 13.423.614 70 1.666
Harburg-Buxtehude 4.386.871 3.464.000 3.650.898 20 668
Osterode am Harz 1.072.226 845.180 571.613 6 225
Hildesheim Goslar Peine 8.679.979 6.489.691 5.954.978 51 1.330
LeerWittmund 2.752.878 2.126.756 1.875.211 22 545
Lüneburg 3.149.117 2.336.345 2.315.635 23 536
Melle 1.527.158 1.069.233 1.167.722 8 241
Nienburg 2.078.860 1.621.428 1.410.096 11 371
Aurich-Norden 2.634.401 1.933.018 1.974.337 18 419
Nordhorn 2.231.881 1.566.712 1.644.419 14 414
Northeim 1.597.866 1.187.805 1.153.553 18 293
Oldenburg 11.778.785 8.909.390 8.469.395 85 1.641
Osnabrück 7.985.991 5.949.871 5.673.021 42 1.170
Bad Pyrmont 534.882 293.293 183.414 1 84
Scheeßel 742.381 562.594 530.792 4 159
Soltau 1.272.974 989.006 1.027.467 7 234
Stade 1.992.471 1.352.718 1.459.359 16 354
Stade-Altes Land 2.062.354 1.425.259 1.675.574 8 356
Syke 4.117.275 2.758.829 3.488.688 28 651
Uelzen Lüchow-Dannenberg 2.461.367 2.002.405 1.383.626 16 435
Verden 3.222.672 2.336.469 2.369.980 20 505
Walsrode 1.703.534 1.131.423 1.336.260 10 218
Weser-Elbe 4.242.004 3.114.631 3.366.927 21 791
Wilhelmshaven 888.190 713.268 656.952 4 186
Wunstorf 643.886 476.549 457.247 3 90

* keine eigene Bilanzierung, da integraler Bestandteil der NORD/LB
** ausschließlich Vertriebs- bzw. vertriebssteuernde Mitarbeiter